Shiatsu - Was ist das?

Shiatsu ist eine japanische Heilmassage.

 

Übersetzt heißt Shiatsu Daumendruck oder auch Fingerdruck. Und tatsächlich beruht ein Großteil der Techniken darauf, durch sensiblen Druck mit dem Handballen oder dem Daumen in Kontakt zu den energetischen Räumen im Körper zu kommen und den Menschen so in der Tiefe zu berühren.

Gelenkrotationen, Dehnungen und Faszientechniken erweitern die Behandlungsmöglichkeiten. Teile des Körpers, die vorher isolierter waren, kommunizieren wieder besser mit ihrer Umgebung. Das, was im Körper gespeichert ist, wird spürbar und rückt ins Bewußtsein. Veränderungen können statt finden.

Der Empfänger liegt dabei in der Regel bekleidet auf einem Futon.

 

Wobei kann Shiatsu helfen?